Reichweiten im Winter…

Eigentlich hätte ich immer behauptet, dass man mit der Reichweite eines Tesla S70D ohne Nachladen klar kommt, wenn man am Tag nicht mehr als 250km fahren muss. Im kalten Winter – mit Temperaturen von bis zu -17°C – bin ich mit der Kapazität nun doch einige Male ziemlich an die Grenzen gekommen. Bei den etwas gemäßigteren Temperaturen jetzt geht es dann schon wieder.

Morgens 110km zu Arbeit, noch ein kleine Besorgung in der Stadt und dann 110km zurück nach Hause: Da war nicht immer klar, ob es ohne Probleme zu schaffen ist. Ok „Reichweitenangst“ hatte ich nicht. Aber ohne Heizung nach Hause fahren und das nicht schneller als 80km/h sind auch gar nicht so geil.

Frage ist was tun: Die zusätzlichen 5kw Akku freischalten kostet eine Stange Geld und die Leistung ist auf Langstrecke nicht wirklich gut nutzbar, denn das Laden wird im oberen Bereich zu langsam. Alternative könnte sein, sich einen etwas älteren S85 zu besorgen. Eigentlich sollte der etwas mehr Reichweite haben. Allerdings sagt der Tesla Agent, dass S85 und S70D nahezu identisch wären. Das kann ich mir eigentlich kaum vorstellen.

 

danielm

 

Ein Gedanke zu „Reichweiten im Winter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.