5000 Kilometer Tesla

Jetzt ist es schon soweit, kaum 2 Monate nach Übernahme kratzen wir mit unserer weißen Schönheit an der 5000er Marke. Also eigentlich an der 33.000, denn 27.000 wurde der S70D schon vom Vorbesitzer bewegt.

Was uns bisher aufgefallen ist:

+ Straßenlage – das Auto liegt wie ein Brett auf der Straße

+ Beschleunigung – wir sind vom Hybrid Verbrenner gewechselt, ein Unterschied wie Tag und Nacht

+ Aufladen – die Reichweite von +/- 300km auf unserer typischen Pendelstrecke reicht. Weniger sollte es nicht sein. Der Aufladevorgang zu Hause ist sehr bequem und nervt kaum (Kabel stecken, aufwickeln, etc. dauert weniger als eine Minute)

+ Verbrauch – die Witterungsbedingungen haben einen spürbaren Einfluss auf die Reichweite. Aber dass man die Heizung nicht einschalten darf, weil man sonst die Reichweite halbiert stimmt nicht. Gefühlt sind es etwa 5 – 10% Reichweite, die verloren gehen.

+ Verarbeitung – insgesamt alles ordentlich. Nicht teutonisch aber völlig OK. Hier mal ein nicht ideales Spaltmaß, da eine heraus schauende Dichtung, doch davon geht die Welt nicht unter. Bei der nächsten Inspektion, lassen wir das prüfen.

+ Assistenzsysteme – Tempomant und Spurhalten sind super. Der Spurwechsel Assistent ist etwas bockig. Mal will er nicht auf die Überholspur und meistens lässt er sich für zurück zu viel Zeit, trotz blinken und freier Spur. Lässt man während des Spurwechsels den Blinker versehentlich los, fährt das Auto ganz schöne Schlenker.

+ Karosserie – das Auto ist trotz der Größe sehr übersichtlich.

– Scheibenwischer – sehr digitale Einstellung: An, Aus und etwas mehr an. Besonders intelligent ist die Steuerung nicht.

– Heizung – im Reichweitenmodus wirds im Auto wirklich kalt, da kann man kaum gegen heizen.

– Audioanlage – beim Telefonieren scheppern die Lautsprecher ziemlich.

– Yachtfloor – sieht super aus, ist aber ziemlich kratzempfindlich. Wer da auf die Idee kam, den Klavierlack dort zu verbauen, hat das nicht zu Ende gedacht.

Ansonsten ist der Tesla eine tolle Karre mit sehr viel Entschleunigungs- und Spaßpotential.

 

danielm

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.